Terradata SE AG | Schlauchwaagen
3364
page-template-default,page,page-id-3364,page-child,parent-pageid-15,ajax_leftright,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.8,vertical_menu_enabled,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Schlauchwaagen

Schlauchwaagen

Die elektronische Schlauchwaage wird vorwiegend in und an Gebäuden eingesetzt, um (differenzielle) Setzungen eines Bauwerkes zu messen. Das System ist die erste Wahl wenn keine Sichtverbindung zwischen den Messstellen besteht.

Das Verfahren der hydrostatischen Höhenbestimmung erlaubt grundsätzlich die gleichzeitige Beobachtung relativer Höhenbewegungen zwischen einer Vielzahl von Punkten. Die Arbeitsweise eines Schlauchwaagen-Systems beruht auf dem Prinzip der kommunizierenden Röhren, wonach der sich in Ruhe befindliche Flüssigkeitsspiegel in den durch Schlauchleitungen verbundenen Messgefässen einen waagrechten Horizont bilden. Eine Änderung der Höhenlage eines Gefässes bewirkt somit eine Änderung des Flüssigkeitspegels.

In jedem Schlauchwaagen-System muss ein Messpunkt als Referenzgefäss ausgebildet werden. Es muss sich ausserhalb der Setzungszone befinden und dient als Höhenfixpunkt um zu allen anderen Punkten die Höhendifferenz zu berechnen.

Elektronische Schlauchwaage Typ NBT
• kleine Abmessungen
• Bussystem, bis 128 Messpunkte
• Auflösung 0.1mm
Die Arbeitsweise dieses Schlauchwaagen-Systems beruht auf  der Messung des hydrostatischen Drucks in der Schlauchleitung. Eine Änderung der Höhenlage bewirkt eine proportionale Druckänderung, welche über das spezifische Gewicht der Flüssigkeit in die Höhendifferenz umgerechnet wird. Die Messpunkte können an beliebiger Stelle im System platziert werden.

Elektronische Schlauchwaage Typ SU / SL

• analoge Sensoren, SU bis 32 Messpunkte, SL bis 8 Messpunkte
• Auflösung SU 0.4-0.7mm, SL 0.1mm
• kostengünstiger als Typ NBT

Im Deckel der Messgefässe befinden sich Distanzsensoren. Diese messen berührungslos (SU=Ultraschall, SL=Laser) die Distanz zwischen dem Deckel und der Flüssigkeitsoberfläche oder einem speziellen Schwimmkörper. Hebt sich ein Gefäss gegenüber den restlichen, so sinkt der Flüssigkeitsspiegel in demselben und die gemessene Distanz vergrössert sich. Senkt sich das Gefäss, so steigt der Pegel und die Distanz verkleinert sich.

pdf_icon_transpDatenblatt Elektronische Schlauchwaage Typ NBT
Deutsch   Français   Italiano   English

pdf_icon_transpDatenblatt Elektronische Schlauchwaage Typ SL und SU
Deutsch   Français   Italiano   English


© Terradata SE AG, 16. 01. 2017, 15:30